Kategorie: Allgemein (Seite 2 von 2)

Wandern bei Kälte

“Wandern wenn es so kalt ist, kann ich nicht. Das geht mir direkt auf die Lunge.”

winter-01  winter-03

 

 

 

 

 

Das habe ich letztens zu hören bekommen, als ich so geschwärmt habe, wie schön die Natur gerade aussieht, wenn alles gefroren ist.  Natürlich ist Wandern bei Eiseskälte etwas anderes, aber es geht. Neben der richtigen Kleidung bedarf es der richtigen Atmung. Viele (ich auch) atmen durch den Mund. Im Sommer ist das nicht so tragisch. Da ist die Luft warm. Aber im Winter sollten wir uns darin üben durch die Nase zu atmen. So wird die Luft schön gewärmt und wir bekommen keine “Eislungen”. Jetzt höre ich schon wieder einige sagen: “Da bekomme ich nicht genug Luft.” Sollte das so sein, ist wirklich etwas mit Euren Scheidewänden nicht in Ordnung. Aber meistens liegt es nur daran, dass man das Nasenatmen nicht gewohnt ist oder vielleicht auch zu schnell läuft.  Wenn ich mal ne Pause von der Nasenatmung brauche, nehme ich den Schal vor den Mund. Das hilft auch. Oder man nutzt einen Buff. Die sind prima dafür. “Das wird doch feucht,” Ja, ja, irgendetwas ist immer. 😉 Also vielleicht abwechselnd Nasenatmung und / oder durch den Schal. Man kann den Schal auch drehen. So wie bei der Feuerzangenbowle. Alle 10 Minuten eine Vierteldrehung nach rechts bis eine trockene Stelle kommt. 😉 Probiert es einfach aus. Ihr werdet einen Weg finden. Ich empfehle auch eine kleine Thermoskanne Tee mitzunehmen. Auch bei kleinen Runden. Ein warmer Schluck zwischendurch wirkt wahre Wunder.

Der Herbst kommt!

Noch haben wir zwar einen wunderschönen Spätsommer und es gerade jetzt wunderschön draußen. Die Wälder verfärben sich so schön und es gibt halt die ganz eigene Lichtstimmung im Spätsommer.

Dennoch sollten wir bedenken, dass es eigentlich schon Herbst ist. Zumindest meteorologisch. Deshalb sollten wir immer damit rechnen, dass das Wetter von jetzt auf gleich umschlagen kann.

Also ist es mal wieder Zeit für den Zwiebel-Look. Sobald die Sonne verschwindet kann es schnell mal recht kühl werden. Und gerade wenn man schnell schwitzt kann das schnell unangenehm werden. Ich benutzte in diesen Zeiten immer gerne eine Weste. Die schützt prima den verschwitzen Rücken.  Zusätzlich habe ich ab jetzt wieder IMMER eine Regenjacke dabei. Die wiegt ja nicht viel.

Aber wir sollten nicht nur auf die Klamotten achten, sondern auch auf unsere Tourenplanung.

Wenn es regnet können manche unbefestigten Wege schnell schwierig zu begehen und sehr matschig sein.

Denkt auch daran, dass es nicht mehr so lange hell bleibt und im Wald verschwindet das Licht eh was schneller.

Aber alles  kann uns ja nicht abhalten trotzdem oder gerade deshalb weiter zu wandern. 🙂

Neuere Beiträge »

© 2021 Manu-to-go

Theme von Anders NorénHoch ↑

Newsletter Powered By : XYZScripts.com
Follow by Email
Instagram