Schlagwort: Wandern (Seite 1 von 3)

Wikinger – Symphonie der Farben (Marokko)

Eine Reise in die farbenfrohe Vielfalt Marokkos. Beginnend im legendenumwobenen Casablanca entdecken wir die Farben der Geschichte in den Königsstädten, tauchen während einer mehrtägigen Kamelsafari in das warme Goldgelb der Sahara ein. Eine Wüstenlandschaft wie gemalt erwartet uns: Dünen bis zu 150 m hoch, feiner, rotgoldener Sand. Wie vor hunderten von Jahren ziehen wir mit unseren Kamelen gemächlich an den malerischen Sandbergen vorbei. Von der Wüste wechseln wir in den Hohen Atlas und erwandern dessen grüne Täler. Beim Couscous und Minztee lauschen wir den Lebensgeschichten der Berber. Und wenn wir meinen, nun sei schon wieder alles vorbei, beweist Marrakesch noch, dass eine Stadt auch einen Naturfreund begeistern kann. Begegnungen während unserer Reise mit einem der gastfreundlichsten und offensten Völker Nordafrikas runden unsere “Symphonie der Farben” ab.

https://www.wikinger-reisen.de/fernreisen/afrika/1211.php

Wikinger – Wanderwoche auf Rhodos

Von Gottvater Zeus erbat sich Sonnengott Helios die Insel. Ihre Fruchtbarkeit und die schöne Nymphe Rhode reizten ihn. Helios verliebte sich in sie, gab der Insel ihren Namen und verteilte seine Sonnenstrahlen hier besonders großzügig. Lassen auch Sie sich von der Sonne, der vielfältigen Landschaft und den interessanten Sehenswürdigkeiten aus Jahrtausenden bezaubern. Für einen ersten Besuch der Insel oder einen Kurzurlaub bietet sich unsere einwöchige Reise mit Wanderungen entlang der Küsten und in den Bergen besonders gut an.

 

 

https://www.wikinger-reisen.de/wandern/griechenland/6638.php

Wikinger – Thassos mit allen Sinnen genießen

Wie läuft es sich barfuß auf reinem Marmor? Welche Kräuterdüfte steigen uns beim Wandern in die Nase? Nur zwei unserer Erlebnisse auf Thassos. Wir nehmen uns viel Zeit zum Innehalten, um den Augenblick und die zahlreichen Facetten der wunderschönen Insel zu erfahren und zu genießen. Wanderungen durch Marmorsteinbrüche, dann durch kühle Wälder und zu antiken Stätten stimulieren nicht nur unsere Füße, sondern auch unsere Sinne. Morgens starten wir mit kurzen Achtsamkeitsübungen am Strand, sodass wir uns neugierig und lustvoll auf die Tagestouren begeben. Machen wir uns auf, die Insel Thassos zu entdecken.

 

https://www.wikinger-reisen.de/wandern/griechenland/6667.php

Wikinger – Wandern und Wellness auf Thassos

Morgens am Strand Energie tanken, ein kurzes Bad im Meer und dann ein gesundes Frühstück – viel schöner kann ein Tag kaum beginnen. Genießen Sie danach entspannte Wanderungen durch Olivenhaine, lichte Wälder und kleine Bergdörfer. Die Luft ist erfüllt vom Geruch duftender Pinien und blühender Macchia, der Blick verliert sich in den Weiten des tiefblauen Meeres. Schauen, Staunen und Genießen – dazu ein Hotel mit Stil und Yoga zum Ausprobieren. Dieser Urlaub regt die Sinne an, tut Geist und Körper gut.

 

 

https://www.wikinger-reisen.de/wandern/griechenland/6617.php

Wikinger – Berge, Seen, Strände und Moore: Connemara at its best!

Im Westen Irlands locken die wilden urspünglichen Landschaften Connemaras. Für die aktiven Urlauber von heute bietet diese noch immer relativ untouristische Region eine Vielzahl von beeindruckenden Wander- und Ausflugsmöglichkeiten. Malerische Seen im Hinterland, faszinierende Küstenlandschaften, eine Reihe lebhafter, kleiner Städtchen, malerische Schlösser, einsame vorgelagerte Inseln und die berühmten 12 Bens. Die dominierende Bergkette befindet sich im Connemara-Nationalpark. Hier leben mehr Schafe als Menschen und es geht ruhiger zu als in den meisten anderen Gegenden Irlands.

 

 

https://www.wikinger-reisen.de/wandern/gb/5357.php

Wikinger – Kerry und der Burren

Die Region Kerry im Südwesten Irlands zählt zu den meistbesuchten Gebieten Irlands. Kein Wunder, denn die Landschaft ist überwältigend schön: einsame Berge, tiefblaue Seen, Moore, uralte Wälder, Steilküsten und Sandstrände. Sorgsam aufgeschichtet begrenzen bemooste Steinmauern sattes Weideland, schmiegen sich verwunschene Herrenhäuser in parkähnliche Landschaften. Nicht minder spektakulär sind die Eindrücke des ersten Teils der Reise im Burrengebiet: Bizarre Fels- und Steinformationen prägen das riesige Kalksteinplateau, das bei den berühmten Cliffs of Moher bis 200 m tief in den Atlantik abfällt. Grüne Täler und kleine Dörfer setzen Akzente in der von einer einzigartigen Vegetation durchsetzten Hochebene.

 

https://www.wikinger-reisen.de/wandern/gb/5352.php

Wikinger – Kerry und der Burren

Die Region Kerry im Südwesten Irlands zählt zu den meistbesuchten Gebieten Irlands. Kein Wunder, denn die Landschaft ist überwältigend schön: einsame Berge, tiefblaue Seen, Moore, uralte Wälder, Steilküsten und Sandstrände. Sorgsam aufgeschichtet begrenzen bemooste Steinmauern sattes Weideland, schmiegen sich verwunschene Herrenhäuser in parkähnliche Landschaften. Nicht minder spektakulär sind die Eindrücke des ersten Teils der Reise im Burrengebiet: Bizarre Fels- und Steinformationen prägen das riesige Kalksteinplateau, das bei den berühmten Cliffs of Moher bis 200 m tief in den Atlantik abfällt. Grüne Täler und kleine Dörfer setzen Akzente in der von einer einzigartigen Vegetation durchsetzten Hochebene.

 

https://www.wikinger-reisen.de/wandern/gb/5352.php

Wikinger – Kerry und der Burren

Die Region Kerry im Südwesten Irlands zählt zu den meistbesuchten Gebieten Irlands. Kein Wunder, denn die Landschaft ist überwältigend schön: einsame Berge, tiefblaue Seen, Moore, uralte Wälder, Steilküsten und Sandstrände. Sorgsam aufgeschichtet begrenzen bemooste Steinmauern sattes Weideland, schmiegen sich verwunschene Herrenhäuser in parkähnliche Landschaften. Nicht minder spektakulär sind die Eindrücke des ersten Teils der Reise im Burrengebiet: Bizarre Fels- und Steinformationen prägen das riesige Kalksteinplateau, das bei den berühmten Cliffs of Moher bis 200 m tief in den Atlantik abfällt. Grüne Täler und kleine Dörfer setzen Akzente in der von einer einzigartigen Vegetation durchsetzten Hochebene.

 

https://www.wikinger-reisen.de/wandern/gb/5352.php

Wikinger – Thassos mit allen Sinnen genießen

Wie läuft es sich barfuß auf reinem Marmor? Welche Kräuterdüfte steigen uns beim Wandern in die Nase? Nur zwei unserer Erlebnisse auf Thassos. Wir nehmen uns viel Zeit zum Innehalten, um den Augenblick und die zahlreichen Facetten der wunderschönen Insel zu erfahren und zu genießen. Wanderungen durch Marmorsteinbrüche, dann durch kühle Wälder und zu antiken Stätten stimulieren nicht nur unsere Füße, sondern auch unsere Sinne. Morgens starten wir mit kurzen Achtsamkeitsübungen am Strand, sodass wir uns neugierig und lustvoll auf die Tagestouren begeben. Machen wir uns auf, die Insel Thassos zu entdecken.

 

https://www.wikinger-reisen.de/wandern/griechenland/6667.php

Wikinger – Symphonie der Farben

 

 

 

 

 

 

Eine Reise in die farbenfrohe Vielfalt Marokkos. Beginnend im legendenumwobenen Casablanca entdecken wir die Farben der Geschichte in den Königsstädten, tauchen während einer mehrtägigen Kamelsafari in das warme Goldgelb der Sahara ein. Eine Wüstenlandschaft wie gemalt erwartet uns: Dünen bis zu 150 m hoch, feiner, rotgoldener Sand. Wie vor hunderten von Jahren ziehen wir mit unseren Kamelen gemächlich an den malerischen Sandbergen vorbei. Von der Wüste wechseln wir in den Hohen Atlas und erwandern dessen grüne Täler. Beim Couscous und Minztee lauschen wir den Lebensgeschichten der Berber. Und wenn wir meinen, nun sei schon wieder alles vorbei, beweist Marrakesch noch, dass eine Stadt auch einen Naturfreund begeistern kann. Begegnungen während unserer Reise mit einem der gastfreundlichsten und offensten Völker Nordafrikas runden unsere “Symphonie der Farben” ab.

https://www.wikinger-reisen.de/fernreisen/afrika/1211.php

 

 

Ältere Beiträge

© 2019 Manu-to-go

Theme von Anders NorénHoch ↑

Newsletter Powered By : XYZScripts.com
Follow by Email
Facebook
Facebook
Instagram